Förderprogramme

Die Digitalisierung eröffnet neue wirtschaftliche Chancen und kann beim Erfolg eines Unternehmens eine entscheidende Rolle spielen. Dies erkennen auch immer mehr mittelständische Unternehmen und nutzen die digitalen Technologien für neue Geschäftsmodelle, eine bessere Vernetzung, zur Gestaltung effektiver Arbeitsprozesse und zur Kundengewinnung.

Inzwischen gibt es einige öffentliche Fördermittel, die IT-Projekte von Start-ups und KMUs finanzieren und unterstützen. Um das passende Förderprogramm auszuwählen und von den Mitteln zu profitieren, bedarf es allerdings der richtigen Fördermittelberatung. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Suchen Sie nach geeigneten Fördermitteln für digitale Plattformen? Dann kontaktieren Sie uns gern.

Vorteile der Förderprogramme

Um in der heutigen Geschäftswelt konkurrenzfähig zu sein, sind Investitionen in die Digitalisierung der Geschäftsprozesse sowie das Professionalisieren des Innovationsmanagements nötig. Öffentliche Förderprogramme sind unteranderem dazu gedacht, in Hardware- und Software zu investieren sowie Projekte von kleinen und mittleren Firmen zu subventionieren.

Die Programme sind mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Dazu zählen zum Beispiel geringe Zinsen, langen Laufzeiten, tilgungsfreie Anlaufjahre und grundlegend risikoarme Finanzierungsmöglichkeiten.

Fördermittel für IT-Projekte beantragen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Der erste Schritt besteht darin, passende Fördermittel zu identifizieren. Ihre Aufgabe als Unternehmer ist es hier, alle notwendigen Informationen und Dokumente bereitzustellen.

  • In der Konzeptionsphase wird das Projekt detailliert entworfen und beschrieben, wobei der Fokus auf den wirtschaftlichen Zielen und der Klassifizierung der Förderung liegen sollte.

  • Der vorletzte Schritt ist das konkrete Beantragen des passenden Förderprogramms. Dieser Prozess kann mehrere Monate Zeit in Anspruch nehmen, bis Ihr Unternehmen den Zuschuss erhält.

  • Zu guter Letzt wird mit der Umsetzung des Projektes begonnen, nachdem die Förderung zugesichert ist. Nach dem Abschluss des förderbaren Anteils des Projektes, erhalten Sie eine Schlussabrechnung.

Welche Förderarten gibt es und was wird gefördert?

In der Regel gibt es zwei Förderarten: Zuschüsse und Kredite.

  • Zuschuss: Auf die zuwendungsfähigen Ausgaben erhalten Sie je nach Programm eine Förderquote von 30 bis 80 %. Alle Förderprogramme enthalten einen Eigenanteil und sind auf einen Maximalbetrag beschränkt.
  • Kredit: Kredite sind mit sehr niedrigen Zinsen verbunden und werden bis zu 10 Jahre vergeben. Teilweise stehen auch Tilgungszuschüsse oder Haftungsfreistellungen zur Verfügung.


Was steckt eigentlich hinter den Förderprogrammen? In der Regel habe die meisten Förderungen das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Mittelstands im Rahmen der Digitalisierung zu verbessern. Das Vorgehen ist immer ähnlich: Zunächst werden bestehende Prozesse digitalisiert und anschließend in die IT-Sicherheit investiert. Die zuwendungsfähigen Ausgaben sind hier aber immer vom jeweiligen Förderprogramm abhängig.

Fachliche IT-Beratung zu Förderprogrammen

Sind Sie sich unsicher, wie Ihre Chancen stehen und ob sich der Aufwand überhaupt lohnt? Dann sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie. Wir beraten Sie gern und helfen Ihnen dabei das passende Förderprogramm für Ihr Unternehmen zu finden.

Über uns
Das Systemhaus für Ihre Computerlösungen. Von der Bereitstellung bis zur professionellen IT-Betreuung. Bereits in 6 Städten für Sie da.

©2021 iT.PUR – Computerlösungen für Ihren Erfolg | Mit ♥ erstellt von Pool and Pixels

iT.PUR Bergheim

iT.PUR Essen

iT.PUR Köln

iT.PUR Pinneberg

iT.PUR Siegburg

iT.PUR Wesel

Anrufen

Kontakt

Home