Mobile Security

In der digitalen Gesellschaft spielen tragbare Geräte wie Handys, Tablets oder Laptops besonders auch im Berufsleben eine immer wichtigere Rolle. Während mobile Endgeräte unser Leben zwar wesentlich einfacher gestalten, entstehen durch ihren Gebrauch größere Sicherheitslücken.

Im Zuge der Digitalisierung gewinnt daher das Thema Schutz von persönlichen Daten immer mehr an Bedeutung – und damit auch die Mobile Security. Dabei geht es vor allem um Datenschutz und Datensicherheit auf mobilen Geräten, sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich.

Mobile Security für flexibles Arbeiten

Der Begriff Mobile Security steht für mobile Sicherheit und bezieht sich hauptsächlich auf den Schutz von tragbaren Geräten und den darauf enthaltenen persönlichen Daten. Die wachsende Nutzung mobiler Endgeräte wie Smartphones und Laptops macht sie umso anfälliger für Cyberattacken.

Mittlerweile befinden sich auf mobilen Endgeräten nicht nur persönliche Daten, sondern oft auch wichtige und teilweise vertrauliche geschäftliche Informationen sowie Kundendaten. Sie sind in die IT-Infrastruktur von großen Unternehmen eingebunden und können ohne den richtigen Schutz ein großes Risiko darstellen. Wir benutzen Smartphones als elektronische Schlüssel, als Zahlungsmittel, zum Versenden persönlicher Daten und zum Speichern geschäftlicher Informationen.

Der technische Fortschritt erweitert jedoch die Angriffsfläche der betroffenen Geräte, weshalb die Mobile Security heutzutage sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich wichtig ist.

Warum Mobile Security für Unternehmen so wichtig ist

Mobile Geräte sind aus der heutigen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken, denn sie sind äußerst praktisch und erweitern die Effizienz der Mitarbeiter. Unternehmen profitieren von der steigenden Anzahl mobiler Prozesse, denn die Arbeitnehmer können inzwischen überall arbeiten, wo eine Internetverbindung besteht – ob an der Haltestelle, am Flughafen oder im Park. Allerdings stehen Unternehmen damit vor einer anspruchsvollen Herausforderung bezüglich Schutzes von vertraulichen Daten.

Die wachsende Präsenz von mobilen Geräten verlangt eine unternehmensinterne Regelung des Zugangs zu empfindlichen Daten. Sollten sich Unternehmen der zunehmenden Sicherheitsgefahr nicht bewusst sein und die Gefahr unterschätzen, könnten vertrauliche Daten schnell in falsche Hände geraten. Dies könnte schwere wirtschaftliche Folgen für das Unternehmen haben und einen schwerwiegenden Imageverlust verursachen. Die Mobile Security ist daher für seriöse Unternehmen ein Muss, um eventuelle Datenpannen oder unberechtigten Zugriff auf eine Datensammlung zu vermeiden.

Im Gegensatz zu festen IT-Infrastrukturen stellen mobile Geräte eine ganz andere Art Bedrohung dar. Zu den gängigsten mobilen Sicherheitsrisiken gehören unter anderem die Verwendung von unautorisierten Apps, gestohlene oder verlorene mobile Geräte, unsichere WLAN-Netzwerke, fehlende Updates, Jailbreak und Rooting, Ransomware, Phishing oder andere Cyber-Angriffe.


Plant auch Ihr Unternehmen einen Teil der IT-Landschaft hin zu Smartphones, Tablets & Co zu erweitern? Dann sprechen Sie mit uns. Wir sorgen mit einem passenden Maßnahmenplan dafür, dass Ihre mobilen Geräte ein sicherer Bestandteil Ihrer gesamten IT-Security werden!

Intelligent Cloud Shield

Mit dem Intelligent Cloud Shield können sich Unternehmen ohne zusätzliche Software oder Hardware gegen vielfältige Gefahren im Netz absichern. Der Vorteil: Sie müssen keine Hardware installieren oder austauschen, um von den Vorteilen dieses Schutzsystems zu profitieren. Der Datenverkehr des Netzwerks wird durch das Intelligent Cloud Shield vor externen Bedrohungen wie zum Beispiel Spyware, Malware oder Phishing abgeschirmt, sodass nur sichere Webseiten aufgerufen werden.

Die Cyber Defence Cloud prüft sämtliche Netzwerkanfragen kontinuierlich auf potenzielle Gefahren. Dadurch wird die Auslieferung unerwünschter und gefährlicher Websites sowie Dienste zuverlässig unterbunden. Mithilfe von Echtzeit-Informationen werden Gefahrenquellen rechtzeitig identifiziert, um einen allumfassenden Schutz im Netzwerk zu gewährleisten. Dazu zählen ebenfalls Endgeräte wie Tablets, Handys, Drucker und IoT (= Internet of Things).

Das Schutzniveau auf Ihr Unternehmen individualisiert

Über eine intuitive und leicht zu bedienende Benutzeroberfläche lassen sich individuelle Begrenzungen und Berechtigungen einstellen und festlegen. Über die Hinterlegung eindeutiger Domains oder über vorgefertigte Kategorien ist es möglich, kritische Inhalte auszuschließen. Zudem können Zeitfenster für die Nutzung von Social Media oder Entertainment-Diensten definiert werden. Dadurch haben Administratoren die volle Kontrolle darüber, welche Inhalte über das eigene Netzwerk erreicht werden.

Neue Sicherheitslösung für das eigene Netzwerk

Mithilfe von Intelligent Cloud Shield sind unsere Netzwerk-Administratoren in der Lage, potenziell schädliches und anormales Verhalten durch externe sowie interne Bedrohungen zu erkennen. Das Cloud Shield System bietet folgende Vorteile:

  • Erhöht proaktiv das Schutzniveau das Netzwerk Ihres Unternehmens und aller Geräte, die sich darin befinden.
  • Schutz für das Home-Office: Hier können individuelle Begrenzungen und Berechtigungen konfiguriert werden. Zudem ist es möglich mithilfe der Sperrung von Domains unerwünschte Inhalte zu blockieren.
  • Router können abgesichert werden.
  • Einschränkung für externe Mitarbeiter: Abhängig von der Sensibilität der Inhalte kann die externe Zusammenarbeit komplett gesperrt oder auf eine Liste freigegebener Domains begrenzt werden.
  • Einschränkung der Link-Nutzung: Auf freigegebene Links oder Dateien dürfen nur bestimmte Personen zugreifen.
  • Download-Einschränkung für bestimmte Anwendungen oder Dateien.

Unterstützung durch maschinelles Lernen

Das Intelligent Cloud Shield wird durch maschinelles Lernen unterstützt, um ungewöhnliches Nutzerverhalten zu analysieren und Administratoren vor potenziellen Bedrohungen rechtzeitig zu warnen, wie z. B.:

  • Zugriff von verdächtigen Stellen: Downloads oder Zugriffe, die in Hochrisikoländern oder an nicht vertrauenswürdigen Standorten stattfinden, werden automatisch erkannt und mit Blacklists und Whitelists von IP-Bereichen und Standorten abgeglichen.

  • Verdächtige Sitzungen: Ein Mitarbeiterstandort in Kombination mit seinen typischen Boxanwendungen, Geräten und Browser-Aktivitäten lässt Rückschlüsse auf seine Kontosicherheit zu.

  • Ungewöhnliche Download-Aktivitäten: Ungewöhnliches Nutzerverhalten wie beispielsweise eine deutliche Veränderung im Download-Verhalten alarmiert in Echtzeit die Administratoren, damit sie solche Handlungen unter die Lupe nehmen.

Möchten Sie noch mehr darüber erfahren, wie Sie Ihr Unternehmen kostensparend und ohne den Zusatz von weiterer Hardware mit Intelligent Cloud Shields absichern können? Dann informieren Sie sich jetzt und holen Sie Ihr individuelles Angebot ein.

Über uns
Das Systemhaus für Ihre Computerlösungen. Von der Bereitstellung bis zur professionellen IT-Betreuung. Bereits in 6 Städten für Sie da.

©2021 iT.PUR – Computerlösungen für Ihren Erfolg | Mit ♥ erstellt von Pool and Pixels

iT.PUR Bergheim

iT.PUR Essen

iT.PUR Köln

iT.PUR Pinneberg

iT.PUR Siegburg

iT.PUR Wesel

Anrufen

Kontakt

Home